virtueller 360°-Rundgang der sächsischen Landeshauptstadt Dresden

visit.Dresden360 - der virtuelle Rundgang der sächsischen Landeshauptstadt

Zu sehen sind die klassischen Motive der barocken Dresdner Altstadt, wie zum Beispiel Frauenkirche, Katholische Hofkirche, Dresdner Zwinger und Kreuzkirche. Wichtige Kongress-Standorte, wie die Messe Dresden, der Ostrapark oder das Internationale Congress Center Dresden, sind in 360° Virtual Reality zu erleben. Auch weniger bekannte Motive der sächsischen Landeshauptstadt sind im 360°-VR-Rundgang vertreten, so zum Beispiel die Prager Straße, das Blaue Wunder (Loschwitzer Brücke), das Sächsische Staatsweingut Schloss Wackerbarth, die drei Elbschlösser (Schloss Albrechtsberg, Schloss Eckberg und das Lingnerschloss), Schloss und Park Pillnitz und das DDV-Stadion. Spektakuläre 360°-Rundumblicke aus 100 Metern Höhe gibt es über dem Großen Garten, der Messe Dresden, am Fernsehturm und über Schloss Moritzburg zu sehen. Abgesehen von den zahlreichen architektonischen Highlights, werden in diesem 360°-Projekt auch diverse kulturelle Events der Stadt abgebildet So zum Beispiel der berühmte Dresdner Striezelmarkt, die Filmnächte am Elbufer, das Dresdner Stadtfest „Canaletto“ und ein besonderer Moment der sächsischer Fußballgeschichte: Ein 360°-Panorama zeigt die größte Blockfahne Europas, aufgenommen 2015 beim Ost-Derby zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Magdeburg. 360°-Innenaufnahmen in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen geben Einblicke in die Produktion des e-Golfs.

Die Applikation wurde mit vielen interaktiven Funktionen ausgestattet. Eine interaktive Karte auf Basis von Google Maps sorgt für eine einfache, intuitive Orientierung. Alle Panoramastandpunkte sind mittels Pin markiert. Blickrichtung und Blickwinkel werden per Radar graphisch auf der Karte dargestellt. Alle Pins sind interaktiv und können so zur Navigation genutzt werden.

Zusätzliche Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen können über zahlreiche Info-Hotspots abderufen werden. Alle Texte und die Bedienoberfläche der virtuellen Tour sind in deutscher und englischer Sprache verfügbar.
Mit dieser virtuellen Tour präsentiert die Dresden Marketing GmbH die sächsische Landeshauptstadt national und international – im Web, auf Kongressen, Messen und anderen Veranstaltungen.

Dresden360 kann auf allen Endgeräten, vom Desktop bis zum Smartphone, genutzt werden. Ein besonders, immersives Bilderlebnis ist mit Virtual-Reality-Brillen oder einem Google Cardboard möglich. Ein VR-Thumbnail-Menü erleichtert hier Orientierung und Navigation. Für die Nutzung der Web-VR-Funktion wurde ein Cardboard im passenden Corporate Design entwickelt. Diese “VR-Brille” aus Pappe dient damit nicht nur dem immersiven Erleben der virtuellen Tour, sondern ist auch selbst Werbeträger für das Projekt. Mit dem Smartphone kann man ganz einfach den aufgedruckten QR-Code scannen, das Gerät in das Cardboard einlegen und Dresden360 in Virtual Reality erleben.

 

Kunde: Dresden Marketing GmbH

Mehr Informationen im Panoramablog: http://panoramablog.360-grad-sachsen.de/post/150621389754/dresden360